Autor Thema: Langjährige Erfahrungen  (Gelesen 664 mal)

harry-j

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Langjährige Erfahrungen
« am: März 07, 2023, 05:08:03 Nachmittag »

Meine Erfahrungen mit dem geneigten Bett:
Es war an einem Sonntag, im Februar 2018, als ich eine pdf-Datei per Mail erhielt, mit der Beschreibung und Begründung schief zu schlafen. Da ich mir gerade einen Stapel Bücher zum Wegwerfen vorbereitet hatte, fand dieser sofortige Verwendung und tut bis heute seinen Dienst.
Ich ging sofort auf 15cm und war gespannt. Der Effekt stellte sich sofort ein: Nach etwa 15 Minuten begannen meine Beine zu prickeln, ich schlief rasch ein und erwachte am Morgen ohne gerädert zu sein. In den ersten beiden Wochen gesellten sich dann gegen den Morgen hin leichte Kreuzschmerzen, die mich aber tagsüber in keiner Weise behinderten. Eines Morgens stellte ich fest, daß meine Fingerknöchel rot waren -  und nicht nur die, sämtliche Gelenke waren rot. Also eine tolle Aktivierung!
Während der folgenden Monate verspürte ich des Öfteren gichtähnliche Schmerzen in den Zehen, auch da kam es zu einer Reinigung. Im ersten dreivierteljahr stellte ich zusätzlich eine leichte, stetige Gewichtsreduktion fest, ohne an der Ernährung etwas geändert zu haben.
Damals hörte ich mir Interviews mit Andrew Fletcher an, der das geneigte Schlafen ursprünglich ins Rollen brachte. Und so dachte ich, 15cm sind vielleicht nicht ganz optimal und schob nochmals ein Buch auf beiden Seiten nach. Ergebnis: Am nächsten Morgen hatte ich verschlafen. Seither, also seit Oktober 2018 schlafe ich um 16,5cm erhöht.
Dann kam im Dezember 2018 die für mich entscheidende Erkenntnis:
Ich hatte einigermaßen regelmäßig nachts einen Asthmaspray verwendet. Dieser ging nun zu Ende und ich kaufte einen nach. Dieser Spray lag dann vergessen im Kühlschrank. Das war der letzte den ich gekauft hatte. Das Thema ist durch, ohne es beabsichtigt zu haben.
Alle Aussagen, die Andrew Fletcher in den Videos macht, sind für mich schlüssig. Ich kann es nur empfehlen, das Bett am Kopfende um mindestens 13cm  höherzustellen. Die Ergebnisse sind sicher sehr individuell und allumfassend. Dadurch ist der Körper in der Lage viele Prozesse optimal ablaufen zu lassen, was den Alltag erleichtert. Ich weiß nicht, was ich mir alles in den letzten Jahren erspart hatte, muß aber hinzufügen, daß ich dennoch ein paar Schwierigkeiten hatte, die sich konventionell behandeln ließen.
[/size][/font]
Auf geht's Freunde. Damals hatte mir ein deutsches Forum für den Austausch gefehlt. Lassen wir unsere Mitmenschen an dieser Möglichkeit und deren Resultaten teilhaben.

Bettneigung

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re: Langjährige Erfahrungen
« Antwort #1 am: März 08, 2023, 10:21:17 Nachmittag »
Vielen Dank für diesen schönen Bericht :-)